Tunnel-Kultur“ … Projekt endet im Dezember! ...

 

 

 

Trotz aller Bemühungen ist es uns nicht gelungen, unser Projekt „Tunnel-Kultur“, unter Trägerschaft des MJA Plauen e.V., auch 2021 zu sichern. Die Förderung des Projektes endet im Dezember 2020.

 

 

 

„Tunnel-Kultur - aufsuchende, interkulturelle Arbeit im Plauener Stadtzentrum“ hat sich vor allem an junge, zugewanderte Menschen am Plauener „Tunnel“ gerichtet und sich mit zahlreichen sozialpädagogischen Angeboten und Aktionen für ein verbessertes Miteinander der unterschiedlichen Kulturen eingesetzt. Auch die Unterstützung von hilfesuchenden Menschen mit Migrationshintergrund und die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen Partner-Institutionen stand im Fokus des Projektes.

 

 

 

Wir bedanken uns für die Förderung und Unterstützung und für die zahlreichen positiven Rückmeldungen!

 

 

 

Die Mobile Jugendarbeit Plauen, ebenfalls unter Trägerschaft des MJA Plauen e.V., bleibt weiterhin für junge Menschen in Plauen ein vertrauensvoller Ansprechpartner.

 

 

 

Lieber Maher! Du bist ein toller Kollege, ein angenehmer Mensch und die Zusammenarbeit mit Dir hat wirklich Spaß gemacht. Wir haben sehr, sehr viel voneinander gelernt!

 

Du gehst sicher auch weiterhin Deinen guten Weg!

 


Projekt „Tunnel-Kultur – aufsuchende, interkulturelle Arbeit im Plauener Stadtzentrum“

 

Ein neues Kind des MJA Plauen e.V. tritt seinen Werdegang an ...

 

Zahlreiche, zugewanderte, junge Menschen halten sich - wie auch viele andere Jugendliche - im Plauener Stadtzentrum, am „Tunnel“ auf. Damit geraten auch sie in die öffentliche Aufmerksamkeit, sind mitbetroffen von kulturellen und persönlichen Auseinandersetzungen, vom ewig währenden Konflikt zwischen Jung und Alt, zwischen Shopping-Touristen und Szenen, die sich einfach nur treffen wollen.

Das Projekt „Tunnel-Kultur“ richtet sich in erster Linie an zugewanderte, junge Menschen, die sich im Stadtzentrum aufhalten, schließt aber auch alle diejenigen ein, die den „Tunnel“ ebenfalls als Lebensraum nutzen. Es verbindet aufsuchende Arbeit mit Angeboten an die Cliquen und bezieht interkulturelle Ideen, die der Begegnung und dem Austausch sowie dem friedlichen Miteinander dienen, mit ein.

Dem MJA Plauen e.V. ist es gelungen, für das Projekt eine pädagogische Fachkraft zu gewinnen. Maher Ahmad begleitet ab Februar 2019 unser neues Kind „Tunnel-Kultur“. Dabei steht die enge Zusammenarbeit mit der Mobilen Jugendarbeit, die schon seit vielen Jahren unter anderem im Plauener Stadtzentrum unterwegs ist, außer Frage.

Wir sind gespannt, wie sich das Projekt entwickelt!

 

 

 

„Tunnel-Kultur – aufsuchende, interkulturelle Arbeit im Plauener Stadtzentrum“ wird gefördert durch das Land Sachsen (Richtlinie „Integrative Maßnahmen“ des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz) und die Stadt Plauen.

 

 

 

طفل جديد من منظمة MJA Plauen e.V. يبدأ مسيرته المهنية ...

 

 


هناك العديد من الشباب المهاجر في وسط مدينة بلاوين „Tunnel وهذا يجذب انتباه الرأي العام ، وقد تنشأ عنه صراعات ثقافية و شخصية ، ونزاع بين الشباب والكبار ، أو بين السياح الذين يقومون بالتسوق وبين تجمعات هؤلاء الشباب الذين يكون هدفهم ببساطة الإلتقاء ببعضهم .

 

 

 

يتوجه مشروع " Tunnel-Kultur" " نفق و ثقافة " في المقام الأول إلى المهاجرين الشباب الذين هم في وسط المدينة Plauen ، ولكن يشمل أيضا كل أولئك الذين يستخدمون مركز مدينة Plauen . فهو يجمع بين أعمال التوعية للشباب وتقديم عروض منوعة ويدمج الأفكار بين الثقافات المختلفة بالشكل الذي يخدم التبادل الثقافي والتعايش السلمي .

 

 

 

نجحت منظمة MJA Plauen e.V في اجتذاب مختص تربوي للمشروع .

 

يرافق ماهر أحمد طفلنا الجديد "Tunnel-Kultur" من فبراير 2019. بالتعاون الوثيق مع كادرنا المختص بأعمال التوعية للشباب Mobilen Jugendarbeit والذي لايرقى إليه الشك ، الذي بقي ولا يزال لسنوات عديدة في مركز مدينة Plauen .

 

نتطلع بشوق لرؤية كيف سيتطور المشروع !

 

 

 

 "تم تمويل المشروع من وزارة الشؤون الاجتماعية وحماية المستهلك في ولاية سكسونيا وبلدية مدينة بلاوين .